ÜberUns

Das christliche Gästehaus Sonnenhütte befindet sich auf der kleinsten aller bewohnten ostfriesischen Nordseeinseln, der wunderschönen Insel Baltrum. Im Westend gelegen ermöglicht das Haus ihren Gästen zu drei Seiten einen wunderschönen Blick auf das Meer. Die autofreie Insel eignet sich sowohl für Familien mit Kindern als auch für Senioren zur Freizeit und Erholung. Seit 1929 ist sie ein beliebtes Erholungsziel an der Nordsee.

Drei Seiten Meerblick

Autofreie Insel

Morgenimpulse

Viele Freizeitangebote

Gute Ausstattung

Vision &Leitbild

Wir wünschen uns, dass unsere Gäste zur Ruhe kommen, innerlich und äußerlich auftanken, die wunderschöne Natur und die angenehme Atmosphäre unseres Hauses genießen und in ihrem Glauben gestärkt und ermutigt werden.

All die angenehmen äußeren Rahmenbedingungen stehen für uns nicht im Mittelpunkt, sondern sie sind nur die Grundlage dafür, dass man in der Sonnenhütte neben aller äußerlichen und körperlichen Erholung auch innerlich zur Ruhe kommen und geistlich auftanken kann. So bieten wir als Träger jedes Jahr verschiedene Freizeiten und Bibeltage an. Zusätzlich wollen wir über kurze Morgenandachten zum Nachdenken über den Glauben an Gott anregen, Glauben vertiefen und Mut machen, sich diesem Herrn ganz anzuvertrauen, weil er uns unendlich liebt und sich eine persönliche Beziehung zu jedem Menschen wünscht.

In diesem Sinne freuen wir uns auf alle Begegnungen mit unseren Gästen und erbitten Gottes Segen für die Sonnenhütte und alle Menschen, die in ihr ein- und ausgehen! Möge Gott es schenken, dass die Sonnenhütte als ein Ort wahrgenommen wird, in dem Jesus, die Sonne scheint.

UnserMitarbeiterteam

Willi Schweitzer

Willi Schweitzer

Koch

Aneta Negroni

Aneta Negroni

Köchin

Markus Neumann

Markus Neumann

Koch

Kyra Ehlert

Kyra Ehlert

Auszubildende Köchin

Weitere Informationen

UnsereGeschichte

1942

Mitte der 30iger Jahre baute Prediger Halstenberg aus einer kleinen Freizeithütte die Sonnenhütte als Freizeitheim auf. Daher ihr Name.

1962

Im Laufe der Jahre wurde sie mit Hilfe vieler Freunde weiter baulich verändert und erweitert, z.B. durch den Anbau eines Mitarbeiter- und eines Gästehauses

1992

1994

2001

Mehr Fotos gibt es in unserer Fotogalerie

zur Fotogalerie